Unternehmen schließen Umweltzertifizierung erfolgreich ab

Weingarten – Sechs Unternehmen* haben sich mit der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) vor über einem Jahr gemeinsam das Ziel gesetzt, ein Umweltmanagementsystem in die betrieblichen Prozesse zu integrieren. Unter Anleitung eines fachkundigen externen Beraters, der auf Umweltprüfungen und die Einführung von Umweltmanagementsystemen in einem Konvoi spezialisiert ist, wurden die Teilnehmer zum Umweltmanagement geführt. Bei der Abschlussveranstaltung lobte Stefan Kesenheimer, Referent für Umwelt und Energie bei der IHK, die Unternehmen für ihr Engagement: „Die Unternehmen tragen mit der Einführung eines Umweltmanagementsystems entscheidend zum Umweltschutz bei.“ Fünf Unternehmen konnten bereits ein entsprechendes Zertifikat entgegennehmen, das sechste Unternehmen wird bis Ende März zertifiziert sein.
Die Teilnehmer hatten in zehn gemeinsamen Workshop-Tagen die Umweltauswirkungen analysiert, Rechtskonformität geprüft, Stakeholder-Analyse erstellt sowie Kontrollmechanismen und die Dokumentation erarbeitet. Mit der Erstellung eines Maßnahmenkatalogs wurden Kosteneinsparungen und eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit sowie Umweltleistungen angestrebt. Die Workshop-Tage wurden bei den Unternehmen vor Ort durchgeführt, so erhielten die verantwortlichen Personen für das Managementsystem einen umfassenden Überblick für eine interne Umweltbetriebsprüfung. „Davon profitiert jedes Unternehmen“, so Kesenheimer. Im Rahmen des Förderprogramms „Umweltmanagement im Konvoi“ des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg wurden die kleinen und mittelständischen Unternehmen mit einer Förderung von 80 Prozent der Projektkosten zu maximal 3.000 Euro unterstützt. Die IHK unterstützte das Programm als Organisator und Projektträger. Der nächste Konvoi ist bereits in Planung und startet im vierten Quartal 2017. Unternehmen, die sich daran beteiligen möchten, können sich bei der IHK Bodensee-Oberschwaben melden.
*Folgende Unternehmen sind beteiligt:
Alfred Bolz Apparatebau GmbH, 88239 Wangen
Bodan Großhandel für Naturkost GmbH, 88662 Überlingen
Dorn Spritzguss GmbH, 88069 Tettnang
Fleschhut Schädlingsbekämpfung, 88339 Bad Waldsee
Kunzemann Präzisionsdrehteile GmbH, 88284 Mochenwangen
Stadtwerk am See GmbH & Co. KG, 88046 Friedrichshafen


Medieninformation Nr. 18/2017