Umfrage zur Standortzufriedenheit 2017

Im Januar erhalten viele Unternehmen Post von Ihrer IHK. Im fünfjährigen Turnus und zum dritten Mal nach 2007 und 2012 führen die drei IHKs Bodensee-Oberschwaben, Reutlingen und Ulm gemeinsam eine Umfrage zur Standortzufriedenheit durch. Die Betriebe können mit Ihrem Urteil über 27 Standortfaktoren mithelfen, Missstände aufzudecken und wichtige Weichen für die Zukunft zu stellen.
Für die IHKs haben sich die Ergebnisse der Umfrage zu einem zentralen Instrument für die Arbeit als Interessenvertretung entwickelt. Sie sind damit in der Lage, zu allen wichtigen Standortfaktoren ein Meinungsbild zu erstellen und im Standortvergleich Stärken und Schwächen abzubilden. Das hilft im Dialog mit der Politik auf kommunaler und regionaler Ebene. Es lässt sich zwar nicht jede Schwäche schnell beheben und Stärke weiter ausbauen, aber Erfolge sind sichtbar: beim Breitbandausbau, bei der Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, bei der Ausweisung von Gewerbeflächen, bei Initiativen gegen den Fachkräftemangel etc. Die IHKs hoffen daher auf eine hohe Rücklaufquote. Der Fragebogen kostet nur 10 Minuten Zeit und lässt sich online mit dem zugestellten Passwort beantworten.