Leitfaden zur Abgrenzung Januar 2017

In der Broschüre werden sowohl die für die Abgrenzung zwischen Industrie, Handel, Dienstleistung oder Handwerk zu berücksichtigenden handwerksrechtlichen Grundlagen erläutert als auch in einer Tabelle viele nicht klar eingeordnete Tätigkeiten beschrieben und dem Handwerk oder dem Nichthandwerk zugeordnet.
Der "Leitfaden Abgrenzung" (Stand Januar 2017) umfasst also zwei Teile:
  • Im ersten Teil der Broschüre werden verschiedene Aspekte des Handwerksrechts erläutert wie etwa Mischbetrieb, handwerklicher Nebenbetrieb – auch in unerheblichem Umfang, Hilfsbetrieb sowie die Abgrenzung zwischen handwerksmäßiger und industrieller Betriebsform.
  • Der zweite Teil enthält eine tabellarische Übersicht mit Tätigkeiten von A bis Z und Hinweisen darauf, ob diese dem Handwerk oder Nichthandwerk (Industrie, Handel, Dienstleistung) zuzuordnen sind.
Der Leitfaden wurde vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK) und dem Deutschen Handwerkskammertag (DHKT), den Dachorganisationen der Industrie- und Handelskammern (IHKs) und den Handwerkskammern (HWKs), gemeinsam abgestimmt und herausgegeben. Die IHKs und HWKs dokumentieren damit, dass das nicht immer einfache Thema der Abgrenzung von Industrie, Handel und Dienstleistungen zum Handwerk vor Ort in Kooperation geklärt wird. Dabei steht der Nutzen für die Betriebe an oberster Stelle.
Der Leitfaden richtet sich an Existenzgründer und Gewerbetreibende, aber auch an Ordnungs- und Gewerbeämter sowie Rechtsanwälte und Notare. Er soll als erste Entscheidungshilfe dienen und kann eine intensive Beratung durch die Fachleute der jeweiligen Kammern nicht ersetzen.
Bei konkreten Fragen zu den in diesem Leitfaden beschriebenen Abgrenzungen bitten wir Sie, sich an Ihre IHK oder HWK zu wenden.
Den „Leitfaden Abgrenzung“ können Sie rechts unter "Weitere Informationen" herunterladen.