Beratung für ausbildungsbegleitende Angebote

Zur Unterstützung von Auszubildenden und Ausbildern gibt es verschiedene Angebote.

Berater für Ausbildungsbegleitende Angebote

Wenn ein Ausbildungsverhältnis gefährdet ist, steht Ihnen der Berater für Ausbildungsbegleitende Angebote, Thomas Hößler, zur Verfügung. Mit ihm können Sie individuell und vertraulich Probleme besprechen, die sich während der Ausbildung im Betrieb, in der Berufsschule oder im privaten Umfeld ergeben, sowie nach Lösungsansätzen suchen. Ist ein Abbruch nicht zu vermeiden, so werden gemeinsam Anschlussperspektiven entwickelt. Das Beratungsangebot richtet sich sowohl an Auszubildende wie auch an Ausbilderinnen und Ausbilder in den Betrieben. Die bei der IHK-Bodensee-Oberschwaben angesiedelte Beratungsstelle, wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Rahmen des Projektes "ERFOLGREICH AUSGEBILDET - Ausbildungsqualität sichern".
Neuer Inhalt






Initiative VerA - Projekt zur Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen

VerA steht für "Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen" und ist eine bundesweite Initiative, die der Senior Experten Service (SES) gemeinsam mit den Spitzenverbänden der deutschen Industrie, des Handwerks und der freien Berufe ins Leben gerufen hat. Förderer ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über seine Initiative Bildungsketten.
VerA unterstützt kostenlos auch in der Region Bodensee-Oberschwaben junge Menschen, die in der Ausbildung auf Schwierigkeiten stoßen und mit dem Gedanken spielen, ihre Ausbildung abzubrechen. Unterstützung erfolgt bei fachlichen oder privaten Problemen, in Konfliktsituationen und auch bei der Strukturierung alltäglicher Anforderungen. Auf Wunsch stellt SES den Jugendlichen berufs- und lebenserfahrene Senior Expertinnen und Experten zur Seite - Profis im Ruhestand, die auf ihre Aufgabe gezielt vorbereitet werden und ehrenamtlich helfen, wo Not am Mann ist.
Ansprechpartner für die Region Bodensee-Oberschwaben
Regionalkoordinator der Regionen Ravensburg und Sigmaringen
Uwe Hinderer
Schumannstr. 6
88250 Weingarten
Tel.: 0751 5573239
E-Mail: ravensburg@vera-ses-bonn.de
Regionalkoordinator der Region Bodenseekreis
Alfred Greis
Löwernweg 20
78467 Konstanz
Tel.: 07531 78788
E-Mail: bodenseekreis@vera-ses-bonn.de

Ausbildungsbegleitende Hilfen (AbH)

Die AbH sind ein bundesweites Angebot der Bundesanstalt für Arbeit (BA) und richten sich an Auszubildende, die Nachholbedarf haben, damit sie ihre Berufsausbildung erfolgreich beenden können. Bei den AbH handelt es sich um Nachhilfeunterricht, der in kleinen Gruppen stattfindet. Dieser umfasst mindestens drei Stunden in der Woche und findet in der Regel nachmittags oder abends statt. Die Unterstützung ist für Auszubildende kostenlos. Die Antragsstellung auf AbH erfolgt über die örtliche Arbeitsagentur.

azubi academy - Ausbildungsbegleitung

Stärken ausbauen, Schwächen gezielt ausgleichen: nach diesem Motto funktioniert die azubi academy Ausbildungsbegleitung. In Zusammenarbeit mit Experten aus der Praxis sowie Dozenten und Lehrern wurden Lerninhalte nach modernsten didaktischen Erkenntnissen entwickelt, mit denen Azubis Wissenslücken schließen und langfristig ihren Lernerfolg sichern können. Die Vorteile der azubi academy - Ausbildungsbegleitung sind:
- Online-Lernen über  Internet: egal wann, egal wo
- einzige Voraussetzung: PC oder Laptop und (DSL)-Internet
- großer Wissenspool zum schnellen Nachschlagen
- Vermittlung von Grundlagen und Fachwissen
- Weiterführende Infos in E-Books und aufgearbeiteter Fachliteratur
Dieses Angebot gibt es für die Elektronik- und Metallberufe, Mechatroniker, KFZ-Mechatroniker sowie Industriekaufleute, Kaufleute für Büromanagement und Lagerlogistikberufe.

Ausbilderqualifizierung "Stark für Ausbildung"

"Stark für Ausbildung" ist eine neue Weiterbildung für Ausbilder und ausbildende Fachkräfte, die konkrete und praxisnahe Hilfestellungen für die Ausbildung von schwächeren Jugendlichen bietet. Die Ausbilderqualifizierung umfasst E-Learning-Einheiten und kurze Präsenzphasen. Auf der Internetseite "Stark für Ausbildung" finden Sie auch ein Ausbilderhandbuch mit kompakten Informationen, konkreten Handlungstipps und weiterführende Adressen, die Sie „stark machen“, um Probleme bei der Ausbildung von  vermeintlich „schwächeren“ Jugendlichen souverän und sachlich angemessen lösen zu können.