. .
Illustration

SOZIO-ÖKONOMISCHE ANALYSE

Mittelbereiche im Fokus

Die Industrie- und Handelskammern Bodensee-Oberschwaben, Reutlingen und Ulm veröffentlichen zum ersten Mal den IHK-Standortindex als ein Maß für die Stärke und Attraktivität der verschiedenen Teilräume im Regierungsbezirk Tübingen.
mehr

DIE WIRTSCHAFT ZWISCHEN ALB UND BODENSEE 03/2015

Lernen mit neuen Medien

Weiterbildung ist wichtig, um Fachkräfte zu sichern. Das Lernen via Internet hält nicht nur bei Bildungsträgern, sondern vor allem auch in Unternehmen Einzug – und wird zum selbstverständlichen Bestandteil im Instrumentenkoffer der Personalentwicklung. Im Titelthema der Märzausgabe lesen Sie, welche konkreten Einsatzmöglichkeiten es dafür gibt. mehr

SEMINARE UND LEHRGÄNGE

Hier finden Sie unsere aktuellen Empfehlungen aus unserem Weiterbildungsprogramm.


09.03.2015

Kernkompetenz "Einkauf"

Termine: 9. März 2015

09.03.2015

Bestände-Management

Termine: 9. März 2015

11.03.2015

Schnuppertrainig SolidWorks

Termine: 11. März 2015

12.03.2015

Der Umgang mit schwierigen Mitarbeitern

Termine: 12. - 13. März 2015

  • KONTAKT

Industrie- und Handelskammer
Bodensee-Oberschwaben
Lindenstraße 2
88250 Weingarten
Telefon 0049-(0)751 409-0
Telefax 0049-(0)751 409-159
E-Mail: info@weingarten.ihk.de
www.weingarten.ihk.de

  • DIE IHK EINFACH ERKLÄRT

26.02.2015

Erbschaftsteuerreform belastet Familienunternehmen

Die bisher bekannten Eckpunkte des Bundesfinanzministeriums zur Neuregelung der Erbschaftsteuer haben das Potenzial für Steuerbelastungen bei der Übertragung von "großen" Familienunternehmen. Der DIHK verweist auf den Vorschlag der Wirtschaft für eine Bedürfnisprüfung in zwei Stufen und fordert im Interesse der Rechtssicherheit für die Betriebe zeitnah ein nachgebessertes, verfassungsfestes Gesetz, das auf rückwirkende Maßnahmen verzichtet.